RomeroHaus Logo

RomeroHaus Luzern

Bildungszentrum und Veranstaltungsort
RomeroHaus Luzern

Newsletter bestellen via E-Mail

Archiv Veranstaltungen

Anfahrt / Verkehrsverbindungen

vbl-Buslinien:
Linien 6 und 8 ab Luzern Bahnhof
Richtung Würzenbach bis Haltestelle
Brüelstrasse.
Linie 24 ab Meggen bis Haltestelle Brüel.

Bahn:
S-Bahn und Voralpenexpress ab
Luzern Bahnhof und Küssnacht a.R.
bis Haltestelle Luzern Verkehrshaus.

Schiff SGV:
Station Verkehrshaus-Lido

Hinweis:
Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, da keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Vielen Dank.

RomeroHaus-Protokolle

Die RomeroHaus-Protokolle dokumentieren die wichtigsten Veranstaltungen, die in den letzten 25 Jahren im RomeroHaus stattgefunden haben. Sie enthalten Referate und Gespräche, die auch nach Jahren noch aktuell sind. Mehr

Befreundete Organisationen

Seminarräume gesucht?

Wir vermieten Seminarräume mit moderner Infrastruktur an hervorragender Lage in der Stadt Luzern.

Veranstaltungen




Seiten
Wann:
05.01.2015 - 26.01.2015
jeweils Montags von 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Schweigemeditation im RomeroHaus

Mehr lesen
Zweimal zwanzig Minuten still sitzen, dazwischen einfache Tanzschritte gehen, ein Lied singen, mit einem Tee abschliessen und austauschen.
Bemerkungen:
Die Schweigemeditation findet jeden Montag statt, ausser während der Schulferien. Einführung für Neueinsteigende ist jeweils am ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr. Weitere Daten im Januar: 12., 19. und 26. Januar 2015
Weiterführende Informationen
 
Wann:
07.01.2015 - 14.01.2015
jeweils ab 17.15 Uhr
Wer:
Lisa Schmuckli, Philosophin, Luzern
Wo:
RomeroHaus Luzern

Der zweite Blick: Begehren nach Beziehungen

Filmseminar für Frauen

Mehr lesen
Sich-Anvertrauen, Affidarsi, nennen die Diotima-Denkerinnen jenen Akt, während dem sich die eine, meist jüngere Frau, sich einer anderen, meist erfahrenen Frau anvertraut, um sich von ihr in die Welt einführen und bei der konkreten Umsetzung der eigenen Wünsche helfen zu lassen. Das Filmseminar animiert dazu, den eigenen Wahrnehmungen nachzugehen, sich von Irritationen und Fragen leiten zu lassen – und die eigene Schau-Lust zu entdecken. Eine Lust, die zum „zweiten Blick“ verführt, dazu, genauer hinzuschauen, seh-stark zu werden.
Kosten
Fr. 80.- | 60.- / Abendessen Fr. 15.- (bitte auf Anmeldung vermerken)
Bemerkungen:
Mittwoch, 7. Januar 2015: Film: Vier Minuten von Chris Kraus, Deutschland 2006 (mit Monica Bleibtreu und Hannah Herzsprung) Text: Chiara Zamboni, Improvisationen, aus: ders.: Denken in Präsenz. Gespräche, Orte, Improvisationen, Nauheim 2013 Mittwoch, 14. Januar 2015: Film: Secret and lies (Lügen und Geheimnisse) von Mike Leigh, England 1996 (mit Brenda Blethyn und Phyllis Logan) Text: Luisa Muraro, Jenseits der Gleichheit, aus: Diotima (Hg): Jenseits der Gleichheit. Über Macht, die weibliche Wurzeln der Autorität, Königstein 1999
Anmeldeschluss
Mo 22.12.2014
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
So 11.01.2015 11 Uhr
Wer:
Lucia Lienhard-Giesinger | Vernissage-Rede: Li Hangartner, Lisa Schmuckli | Musik: Francesca Benetti, Theorbe
Wo:
RomeroHaus Luzern

Die Bosna Quilt Werkstatt - Textilkunst über Grenzen hinweg

Vernissage

Mehr lesen
Die Bosna Quilt Werkstatt entstand 1993 im Caritas Flüchtlingsheim Galina in Vorarlberg. Die nach den Entwürfen der Malerin Lucia Lienhard-Giesinger hergestellten Quilts sind Decken, die von bosnischen Frauen nach eigenen Vorstellungen von Hand gesteppt werden. In der Zeit des Exils war die Arbeit an den Quilts nicht nur eine Erwerbsmöglichkeit, sondern auch eine Beschäftigung gegen das Trauma von Krieg und Flucht. Seit 1998 befindet sich die Bosna Quilt Werkstatt in der bosnischen Stadt Goražde an der Drina, die bis heute an den Folgen des Krieges leidet. Elf Frauen tragen mit ihrer Arbeit an den Quilts zum Lebensunterhalt ihrer Familien bei. Weitere Informationen: www.bosnaquilt.at
Kosten
Eintritt frei, Kollekte
Bemerkungen:
Die Ausstellung dauert vom 11. Januar bis 28. Februar. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 8.30 bis 18.30 Uhr
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mo 19.01.2015
14:00 - 17:30
Wer:
Fulbert Steffensky, Monika Schmid
Wo:
RomeroHaus Luzern

Katholische Dialoge: Den Glauben neu denken und zur Sprache bringen

Ostern - was bedeuten Kreuz und Auferstehung?

Mehr lesen
Fulbert Steffensky (emer. Professor für Religionspädagogik) und Monika Schmid (Gemeindeleiterin Pfarrei St. Martin in Illnau-Effretikon) referieren zum Thema "Ostern - was bedeuten Kreuz und Auferstehung?". Der Dialog wird moderiert vom Theologen und Journalisten Erwin Koller.
Kosten
Fr. 15.-- (Unkostenbeitrag); Abendessen Fr. 15.-- (Anmeldung bis 14.01.2015 an bildung@romerohaus.ch)
Anmeldeschluss
Mi 14.01.2015
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 31.01.2015
17 Uhr - 21.15
Wer:
Chiara Zamboni, Liv Kaelin, Brigit Keller, Antje Schrupp, Isa Wiss
Wo:
RomeroHaus Luzern

Gastmahl

Zu Tisch - mit Diotima

Mehr lesen
Im Gastmahl diskutieren vier Diotima-Denkerinnen über ihr Verständnis von Freiheit, das Begehren nach einer Politik der Frauen und der Frauenbeziehungen, über eine mütterliche Einführung in die Welt und den eigenen Zugang zur Geschlechterdifferenz.
Kosten
Fr. 30.-
Bemerkungen:
Mit musikalischer Begleitung von Isa Wiss und kulinarischen Köstlichkeiten. Für die Übernachtung vom 31.01. auf den 01.02. benutzen Sie bitte das Anmeldeformular der Tagung.
Anmeldeschluss
Sa 10.01.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Sa 31.01.2015
7.15 Uhr - 12.15 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Ein Morgen in Achtsamkeit

Meditation

Mehr lesen
Das Angebot richtet sich an Erwachsene, die sich eine Auszeit vom Alltag nehmen wollen und bereit sind, einen Vormittag im Schweigen zu verbringen. Wenn äussere Reize wegfallen, öffnen sich neue Räume. Mit wechselnden Praktiken wird eine liebevolle Achtsamkeit geübt: Mehrere Etappen zu 20 Minuten stilles Sitzen (Zen), Bewegungsmeditation Shibashi - Qi Gong, Leibarbeit und kurzer gezielter Austausch in der Gruppe. Auch das Frühstück gehört dazu. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Detailprogramm erhältlich.
Kosten
pro Morgen inkl. Frühstück Fr. 25.- bis Fr. 40.- (Selbsteinschätzung)
Bemerkungen:
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bis 29. Januar 2015 erforderlich.
Anmeldeschluss
Do 29.01.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
So 01.02.2015
9 Uhr - 15.30 Uhr
Wer:
Chiara Zamboni, Regula Grünenfelder, Liv Kaelin, Brigit Keller, Dorothee Markert, Ina Praetorius, Antje Schrupp, Monika Stocker, Isa Wiss, Lisa Schmuckli, Li Hangartner
Wo:
RomeroHaus Luzern

Eine andere Politik

Im Gespräch mit den Diotima-Denkerinnen Tagung für Frauen

Mehr lesen
Die DIOTIMA-Philosophinnen und die Frauen um den Mailänder Frauenbuchladen haben seit bald 25 Jahren einen Ansatz des Denkens und der Politik entwickelt, in dem die Auseinandersetzung mit der Sprache und den Beziehungen eine zentrale Rolle spielt. Sie entwickelten einen eigenen philosophischen Ansatz, das Denken der Geschlechterdifferenz, und vor allem eine politische Praxis, die sich von der herkömmlichen patriarchalen Interessenspolitik ebenso sehr unterscheidet wie von der Emanzipationslogik. Die Tagung, organisiert von Lisa Schmuckli und Li Hangartner, geht der Frage nach, wie der rasante gesellschaftliche Wandel von Frauen mitbestimmt und mitgestaltet werden kann, öffentlich, politisch und sozial.
Kosten
Fr. 100.- / 50.-
Bemerkungen:
Mit Vortrag und Workshops. In Kooperation mit der Hirschmatt Buchhandlung.
Anmeldeschluss
Sa 10.01.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Sa 07.02.2015
14 Uhr - 17 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

bewegt bewegen - Meditatives Kreistanzen

Shalom – Frieden nah und fern

Mehr lesen
Tanzend beten wir um Frieden in der weiten Welt und in unserem nahen Umfeld. Wir gehen unterschiedlichen Friedensspuren nach und üben miteinander neue Schritte ein, schöpfen Kraft für unsere Friedenswege.
Kosten
Tanz-Nachmittag Fr. 40.- | Fr. 30.- reduziert
Bemerkungen:
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bis 5. Februar 2015 erforderlich an: veranstaltungen@romerohaus.ch oder 058 854 11 73
Anmeldeschluss
Do 05.02.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Mi 18.02.2015 ab 19 Uhr
Wer:
Stéphanie Barbey
Wo:
stattkino Luzern

Broken Land

FilmReihe Menschenrechte: Luzern

Mehr lesen
Am 18. Februar um 19 Uhr zeigt das RomeroHaus Luzern in Zusammenarbeit mit dem stattkino Luzern den Film „Broken Land“. Im Anschluss daran findet ein Gespräch mit der Regisseurin Stéphanie Barbey statt.
Bemerkungen:
„Broken Land“, von Stéphanie Barbey und Luc Peter, 2014, Deutschland/Schweiz
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Fr 27.02.2015
18 Uhr - 22 Uhr
Wer:
Josef und Lotti Stöckli, Urban Schwegler, Semplice Agbavon, Mathias Binswanger, Monique Frey, Simon Kraft, Wendy Peter, Maya Probst-Helfenstein, Jules Rampini, Luki Riechsteiner, Jonas Schälle, Irina Studhalter, Fulbert Steffensky, Jaime Vargas
Wo:
Zentrum Der MaiHof, Luzern

Eröffnung Ökumenische Kampagne in Luzern

Weniger für uns. Genug für alle - Film Mahl Zeit

Mehr lesen
Die Ökumenische Kampagne 2015 zeigt auf, wie unser Fleischkonsum, der Klimawandel und der Hunger in Entwicklungsländern zusammenhängen. Mit der Filmpremiere «Vom Fluch der Soja» von Josef und Lotti Stöckli wird die diesjährige Ökumenische Kampgange in Luzern eröffnet. Soja. Soja, soweit das Auge reicht: Aber kein Baum, keine Blume, kein Vogel, kein Bach. Der Film thematisiert den schwierigen Alltag der Bäuerinnen und Bauern und die ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Auswirkungen der Soja-Monokulturen. Ab 19.30 Uhr beginnt der zweite Teil mit: Mahl.Zeit! Unter dem Gesichtspunkt - politisch, kulinarisch, klimaverträglich - wird ein Fünfgang-Menu serviert, das zwischen den Gängen mit Inputs und musikalischen Darbietungen bereichert wird.
Kosten
Fr. 70.- | 30.- | Solidaritätsbeitrag Fr. 120.-| Fr. 180.- | 250.-
Bemerkungen:
Es laden ein: RomeroHaus, Christkatholische Kirche, Kath. Kirche Stadt Luzern, Reformierte Kirche, Reformierte Kirche Stadt Luzern, Fastenopfer, Missionskonferenz Vorverkauf ab 12.12.14 unter: www.ticketino.ch, 0900 441 441 und bei allen Poststellen und dem NLZ-Vorverkauf, Pilatusstrasse 12, Luzern
Anmeldeschluss
Do 19.02.2015
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Seiten